Denkmalimmobilie Alte Zigarrenfabrik, Friesenheim

  • Denkmalschutzimmobilie Alte Zigarrenfabrik,Friesenheim,Baden-Württemberg
  • Denkmalschutzimmobilie Alte Zigarrenfabrik,Friesenheim,Baden-Württemberg
  • Denkmalschutzimmobilie Alte Zigarrenfabrik,Friesenheim,Baden-Württemberg
  • Denkmalschutzimmobilie Alte Zigarrenfabrik,Friesenheim,Baden-Württemberg
  • Denkmalschutzimmobilie Alte Zigarrenfabrik,Friesenheim,Baden-Württemberg
  • Denkmalschutzimmobilie Alte Zigarrenfabrik,Friesenheim,Baden-Württemberg
  • Denkmalschutzimmobilie Alte Zigarrenfabrik,Friesenheim,Baden-Württemberg
  • Denkmalschutzimmobilie Alte Zigarrenfabrik,Friesenheim,Baden-Württemberg

Denkmalgeschütztes Ensemble

Erst Schule, ab 1895 Zigarrenfabrik, 1914 erweitert und ab 2015 exklusiver, denkmalgeschützter Wohnraum: Die Denkmalimmobilie "Alte Zigarrenfabrik" verkörpert modernes Wohnen in historischem Ambiente, inmitten einer vitalen und wirtschaftlich starken Region, umgeben von Wäldern, Wiesen und Weinbergen.

Idylle, Ruhe und Geborgenheit

Mit dem Projekt "Alte Zigarrenfabrik" entstehen nach umfangreicher Sanierung 43 Wohneinheiten in Größen beginnend bei 55 bis hin zu 175 Quadratmetern. Nahezu alle Wohnungen erhalten vorgestellte Balkone, die sich in Richtung eines ruhigen Gartens orientieren. Vereinzelt werden Wintergärten realisiert und wohnlich in den jeweiligen Grundriss integriert. Alle Wohnungen sind barrierefrei erreichbar überein zentrales, repräsentatives Foyer.

Markante Details und moderner Stil

Durch die Umbaumaßnahmen wird der einmalige Charakter des denkmalgeschützten historischen Gebäudes herausgearbeitet, mit aktuellen Materialien und frischen Farben kombiniert. Erlesene Holzdielen treffen so auf imposantes Tragwerk und charakteristische Fensterfluchten auf eine den Innenraum gestaltende, klare Linienführung des 21. Jahrhunderts. Der für das 1. und 2. Stockwerk prägende, loftartige Charme wird auch in den dann vollendeten Wohnungen erlebbar sein und das Wohngefühl entscheidend prägen.

Das 1. und 2. Dachgeschoss ist gekennzeichnet durch den wohnlichen Charakter des Schrägdachs der Denkmalimmobilie, welches teils als Maisonette konzipiert ist und dank besonders großzügiger Dachflächenfenster von Licht durchflutet ist.

Klassisch wohnen im ehemaligen Schulgebäude

Das zunächst als Schule genutzte Gebäude erhält moderne Grundrisse mit 2- bzw. 2,5-Zimmer-Wohnungen. Das neue Treppenhaus wird auf der Nordseite eingefügt. Jeweils zwei Wohnungen sind je Ebene vorgesehen. Eine großzügige Belichtung und weitläufige Terrassen bzw. Balkone sind hier selbstverständlich. Durch die ringsum laufenden Fensterbänder entstehen so besonders lichtdurchflutete Wohnungen. Richtung Westen werden Balkone der Fassade vorangestellt. Der Blick fällt auf eine Baumreihe und aus dem Dachgeschoss darüber hinweg auf die Stadt und Land.